Freka-Clyss®

Merkmale

Bei Verstopfung und fäkaler Stauung unterschiedlicher Ursache, wenn schädliche und schmerzhafte Anstrengungen bei der Defäkation vermieden werden sollen, bewirkt das Freka-Clyss® eine annähernd physiologische Entleerung des Enddarms. Auch zur Entleerung des Enddarmes vor Geburten, Operationen und Rektoskopien sowie vor röntgenologischen Untersuchungen reicht die Anwendung aus.

Durch die hypertonische Lösung entsteht zwischen Darmflüssigkeit und Plasma ein osmotisches Druckgefälle, so dass vermehrt Flüssigkeit in das Darmlumen einströmt. Die dadurch bedingte Füllung und Drucksteigerung im Enddarm regt auf physiologische Weise die Darmperistaltik an.

  • Gebrauchsfertiger Beutel zum rektalen Einlauf
  • 15 cm langer Einführungsschlauch gewährleistet ein hohes Eindringen der Klistierflüssigkeit
  • Die Flexibilität des Schlauches sowie der abgerundete Konus des Verschlussstückes verhindern eine Verletzung der Darmschleimhaut
  • Eintritt der Defäkation innerhalb weniger Minuten

100 ml Lösung enthalten:

  • Natriumdihydrogenphosphat 2 H2O                 16,00 g
  • Natriummonohydrogenphosphat 12 H2O            6,00 g
  • p-Hydroxybenzoesäuremethylester                   0,10 g
  • p-Hydroxybenzoesäurepropylester                    0,01 g
  • Wasser für Injektionszwecke

Kinder

Freka-Clyss® darf nicht bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern unter 12 Jahren angewendet werden. 

Die Anwendung bei Kindern kann zu schweren Komplikationen, auch mit tödlichem Ausgang führen, insbesondere sind dies Elektrolytstörungen, vor allem Hyperphosphatämie und Hypocalcämie sowie deren klinische Folgen wie Tetanie und Herzrhythmusstörungen.

Bestellinformationen

Artikel VE* Art.-Nr. PZN
Freka-Clyss® Einzelpackung 10x1 x 120 ml 1993081 6987378
Freka-Clyss® Klinikpackung 1x10 x 120 ml 1992084 6987361

*Verpackungseinheit