Nachrichten

Weihnachtsspende von Fresenius Kabi Deutschland

20. Dezember 2018

Weihnachtsspende von Fresenius Kabi Deutschland unterstützt Schmetterlingskinder

Bad Homburg, 20. Dezember 2018

Alle Jahre wieder spendet Fresenius Kabi zu Weihnachten an gemeinnützige Projekte. Die traditionelle Spende, in diesem Jahr 20.000 Euro, geht an DermaKIDS e.V. Der Verein hat sich der Hilfe von Kindern mit der seltenen Krankheit Epidermolysis bullosa (EB), der Schmetterlingskrankheit, verschrieben.

Wenn die Haut so verletzlich ist, wie der Flügel eines Schmetterlings. So kann man die seltene Erkrankung beschreiben, unter der deutschlandweit rund 4.700 Menschen leiden – darunter viele Kinder. Ständiger Juckreiz und Schmerzen sind alltägliche Begleiter der Betroffenen. Die Ursache für EB sind genetische Veränderungen, die bewirken, dass spezielle Eiweißmoleküle gar nicht oder nicht richtig gebildet werden. Das führt dazu, dass die verschiedenen Hautschichten nicht oder nur mangelhaft miteinander verbunden sind. Dadurch können auch kleinste Einwirkungen schmerzhafte Wunden zur Folge haben. Oft werden Schmetterlingskinder aufgrund ihrer sichtbaren Wunden ausgegrenzt und abgelehnt.

„Das Wohlergehen von Kindern ist für uns alle eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns daher ganz besonders, dass die diesjährige Spende an DermaKIDS e.V. geht. Das Team leistet Unglaubliches, um einen echten Unterschied im Leben der Kleinen und ihrer Eltern zu machen“, so Jens Sauter, Senior Vice President Vetrieb Gesundheitsregionen bei Fresenius Kabi Deutschland.

DermaKIDS e.V. hilft seit nunmehr acht Jahren Schmetterlingskindern und deren Familien dabei, ihre Versorgungs- und Lebenssituation schnell und unbürokratisch zu verbessern. Kinder mit EB benötigen rund um die Uhr Pflege, wodurch oftmals ein Elternteil seinen Job aufgeben muss. Diesen Familien hilft DermaKIDS e.V. und unterstützt dort, wo andere nicht mehr helfen. Mit dem eb family Haus möchte der Verein einen einzigartigen Ort schaffen, an dem sich betroffene Familien vom EB-Alltag erholen und austauschen können und an dem die Versorgung ihres Schmetterlingskindes gewährleistet ist. „Zu den schönsten Momenten gehört es für mich, wenn ich im Gesicht eines Schmetterlingskindes ein Lächeln entdecke“, so Sandy Katzer, Gründerin von DermaKIDS e.V.

Der Verein ist primär national tätig und mit vielen betroffenen Familien, EB-Spezialisten und Fachzentren vernetzt. In Einzelfällen leistet er aber auch internationale Hilfe. So wurde beispielsweise der russische Waisenjunge Anton aufgrund seiner schweren EB von seinen leiblichen Eltern im Krankenhaus zurückgelassen. Dank DermaKIDS e.V. lernten die Pflegeteams vor Ort, wie Verbände richtig angelegt werden und wie die empfindliche Haut gepflegt wird. Vor allem aber erhielt Anton durch den Verein ein neues, liebevolles Zuhause in den USA.

 

 

 

 

Downloads

Bitte klicken Sie auf die folgenden Links, um die Dokumente herunterzuladen: