Frank Lucaßen in Vorstand des BVMed gewählt

24. August 2018

Bad Homburg, 24. August 2018 – Der Bundesverband Medizin-technologie (BVMed) hat einen neuen Vorstand: Gemeinsam mit neun weiteren Mitgliedern vertritt Frank Lucaßen, Executive Vice President Northern & Central Europe Fresenius Kabi und Geschäftsführer von Fresenius Kabi Deutschland, fortan die Interessen der Verbandsmitglieder.

Lucaßen ist seit mehr als zwei Jahrzehnten beim weltweit tätigen Gesundheitsunternehmen Fresenius Kabi in verschiedenen Leitungspositionen tätig – unter anderem als Vertriebsleiter von Fresenius Kabi HomeCare. Seit August 2018 verantwortet der 46-Jährige die Positionen Executive Vice President Northern & Central Europe Fresenius Kabi und Geschäftsführer von Fresenius Kabi Deutschland.

Zu seiner Berufung in den Vorstand des BVMed sagt Lucaßen: „Die Wahl ist eine Ehre und eine verantwortungsvolle Aufgabe. Ich freue mich, in den nächsten zwei Jahren die Arbeit des Verbandes aktiv mitzugestalten, um unsere Anliegen gegenüber der Politik und Öffentlichkeit noch sichtbarer machen zu können.“

Der BVMed vertritt rund 220 Industrie- und Handelsunternehmen aus den Bereichen Medizintechnik, Implantate, Hilfsmittel, Homecare und Verbandmittel sowie Bio- und Nanotechnologien. Seinen Mitgliedern bietet er in Fachbereichen, Arbeitskreisen und Projektgruppen eine Plattform für konstruktiven Austausch. Nach außen hin vertritt er die Interessen der Mitglieder, z. B. durch Öffentlichkeitsarbeit. Besondere Resonanz erzielte zuletzt die vom Verband initiierte MedTech-Kampagne „Körperstolz“.

Downloads

Bitte klicken Sie auf die folgenden Links, um die Dokumente herunterzuladen: