Nachrichten

Feierliche Verleihung des Queen Silvia Nursing Award 2020 durch Königin Silvia von Schweden

28. September 2021

Am Dienstag, den 21. September, fand im Stockholmer Schloss die internationale Preisverleihung des Queen Silvia Nursing Award 2020 statt. In einem feierlichen Rahmen empfing Königin Silvia von Schweden die Gewinnerinnen und Gewinner des bedeutenden Ideenwettbewerbs für die Pflege. Aus behördlichen und organisatorischen Gründen waren die Teilnehmenden aus Brasilien und den USA in digitaler Form dabei.

In jedem Jahr bildet die royale Zeremonie im Stockholmer Schloss das Highlight des Pflegewettbewerbs. Doch im vergangenen Jahr musste die Feier aufgrund der Pandemiesituation aussetzen. Umso größer war die Erleichterung unter den nationalen Organisationen und den Gewinnerinnen und Gewinnern, als vor wenigen Wochen die schwedischen Behörden die diesjährige Veranstaltung genehmigten. Unter strengen Auflagen und mit deutlich weniger Personen als üblich fand am 21. September die Preisverleihung in der altehrwürdigen königlichen Bernadotte-Bibliothek im Nordostflügel des Stockholmer Schlosses statt.

Begrüßt wurden vor Ort die Preisträgerinnen und -träger der Jahre 2020 und 2019. Die erste Gewinnerin von der University of Washington, Brooke Tamble, verfolgte die Zeremonie per Live-Stream – und kam per Videobotschaft zu Wort. Das brasilianische Organisationsteam aus dem Bundesstatt São Paulo, erstmals 2021 dabei, war ebenfalls digital zugeschaltet. Die Eröffnungsrede hielt Sophie Lu-Axelsson, CEO von Swedish Care International. Anschließend sprach Gastgeberin Königin Silvia von Schweden zu den Anwesenden. Dabei stellte sie ausdrücklich die Pflegefachpersonen weltweit in den Mittelpunkt, „(…) denn für euch sind wir hier, unsere Heldinnen und Helden der Pflege“, so die Königin in ihrer Rede.

Nun waren die Hauptpersonen der Veranstaltung an der Reihe. Königin Silvia überreichte den internationalen Gewinnerinnen und Gewinnern des Queen Silvia Nursing Award 2020 die Zertifikate. Nacheinander stellten Karolina Adomavičiūtė aus Litauen, Linda Smit aus Deutschland, Radosław Romanek aus Polen, Inka Häkkinen aus Finnland und Lisabet Lindbäck aus Schweden ihre Ideen vor. Nach jeder Rede erhielten die Gewinnerinnen und Gewinner von der repräsentierenden Person des nationalen Hauptpartners den Gewinnscheck und einen Blumenstrauß. War aus dem jeweiligen Land die Gewinnerin des Jahres 2019 anwesend, erhielt auch diese ihren Scheck und einen Blumenstrauß – unter anderem Sarina Bach aus Deutschland. Nach der Abschlussrede des Vorstandsvorsitzenden von Swedish Care International, Claes Dinkelspiel, blieb noch Zeit für gemeinsame Fotos und Gespräche aller Preisträgerinnen und Preisträger mit Königin Silvia.

Überglücklich war die deutsche QSNA-Gewinnerin Linda Smit: „Mir fehlen noch immer die Worte, es war so beeindruckend vorne zu stehen und alle hören einem zu.“
Sarina Bach zeigte sich ebenfalls begeistert: „Besonders beeindruckt hat mich die Ausstrahlung der Königin, gleichzeitig spendet sie Ruhe und auch Energie“, so die deutsche Preisträgerin von 2019. Der 1. Vorsitzende der deutschen QSNA-Organisation Ulrich Zerhusen war ebenso zufrieden, lenkte jedoch den Fokus gleich wieder auf die Pflegefachpersonen: „Besonders aufgefallen ist mir, wie viel Stärke die Preisträgerinnen und Preisträger ausgestrahlt haben, so viel Kraft, Energie und Motivation die Pflege weiter voranzubringen.“

Die fantastischen Ideen haben Lust auf mehr gemacht. Gewartet werden muss nicht mehr lang, denn die Bewerbungsphase für den Queen Silvia Nursing Award 2021 läuft bereits und endet am 1. November 2021. Teilnehmen dürfen Pflegefachpersonen in der Ausbildung sowie examinierte, praktizierende Pflegefachpersonen.
Weitere Informationen über den Preis gibt es auf der offiziellen deutschen Webseite www.QueenSilviaNursingAward.de.