Nachrichten

Ableitende Kontinenzversorgung bei Fresenius Kabi

1. Juni 2021

Bad Homburg, 01. Juni 2021 – Fresenius Kabi Deutschland erweitert sein Homecare-Versorgungsangebot um das Therapiefeld der ableitenden Kontinenzversorgung. Hierbei stehen Betroffenen, Angehörigen und Fachpersonal die bewährten Dienstleistungen von FresuCare Services gemeinsam mit den hochwertigen Produkten der Marke sanabelle im Bereich der Kontinenzversorgung zur Verfügung.

Harninkontinenz und Blasenfunktionsstörungen sind häufige Erkrankungen, die mit dem Alter zunehmen. Während im Alter zwischen 18 und 40 Jahren nur 9,5 % der deutschen Bevölkerung unter Inkontinenz leiden, sind es bei den über 60-Jährigen 23 %1. Die Lebensqualität der Betroffenen kann unter Umständen erheblich leiden.1 Eine qualitativ hochwertige und sichere Versorgung kann diese Auswirkungen abmildern.

Erleichtert durchs Leben mit sanabelle
Unter dem Markennamen sanabelle bietet Fresenius Kabi bereits seit einigen Jahren ein etabliertes Produktportfolio für die ableitende Kontinenzversorgung an. Diese qualitativ hochwertigen Hilfsmittel stehen Betroffenen im ambulanten häuslichen Bereich bzw. in Pflegeheimen ab sofort über den Homecare Bereich von FresuCare Services zur Verfügung. Dazu gehören Systeme zum Auffangen und Ableiten von Urin wie transurethrale Dauerkatheter, zugehörige Bein- und Bettbeutel mit entsprechenden Fixierungen und Halterungen, sowie Einmalkatheter für den Intermittierenden Selbstkatheterismus (ISK). Um allumfassend versorgen zu können, wird das Portfolio um Hilfsmittel aus einem breiten Spektrum marktüblicher Hersteller ergänzt. Produktinformationen, Schritt-für-Schritt Anleitungsvideos, ISK-Musterbestellung oder auch eine Toilettenfinder-App finden Interessierte unter www.erleichtert-durchs-leben.de.

FresuCare Services: Unterstützung rund um die Kontinenzversorgung
Damit der Übergang in ein selbstbestimmtes und – wenn notwendig – gut begleitetes Leben außerhalb der Klinik reibungslos gelingt, bietet FresuCare Services als Teil von Fresenius Kabi die bewährte und professionelle Unterstützung nun auch für den Bereich der ableitenden Kontinenzversorgung an. Damit kann das auf die Homecare-Versorgung spezialisierte Unternehmen auf Wunsch bereits im Rahmen des Entlassmanagements in der Klinik beginnen und bis in den ambulanten Bereich fortsetzen. Dies zeigt sich beispielsweise bereits mit rund 125.000 Patientenversorgungen pro Jahr und über 35 Jahren Erfahrung in der medizinischen Ernährung, Wund- oder Tracheostomaversorgung. Diese Leistungen und Serviceangebote von FresuCare Services untermauern das Versprechen von Fresenius Kabi Deutschland: Den stetigen Einsatz von Ärzten, Pflegepersonal und Betroffenen für gute Therapieerfolge und mehr Lebensqualität einfacher und sicherer zu machen – gemäß dem Leitspruch „wir helfen Menschen“.


Referenzen zum Thema:
1Beutel ME et al. Prävalenz der Urininkontinenz in der deutschen Bevölkerung – Komorbidität, Lebensqualität, Einflussgrößen. Der Urologe 2005;3. https://www.springermedizin.de/praevalenz-der-urininkontinenz-in-der-deutschen-bevoelkerung/8075914 [Abgerufen am 15.04.2021]